TPSG Frisch Auf Göppingen

Herzlich Willkommen

auf der Homepage von Frisch Auf Göppingen e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Diese Homepage soll für unsere Mitglieder und alle Interessierten eine Informationsquelle der aktuellen Ereignisse innerhalb unseres Vereins sein.

Wenn Sie gerne Mitglied werden möchten, finden Sie hier ausführliche Beschreibungen über die sportlichen Möglichkeiten bei Frisch Auf Göppingen. Ich hoffe, dass Sie alle Informationen erhalten, die Sie benötigen. Selbstverständlich stehen Ihnen auch gerne Ansprechpartner für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Sicher ist bei unseren vielfältigen Angeboten auch für Sie etwas Passendes dabei. Wir würden uns freuen, Sie als neues Vereinsmitglied bei uns begrüßen zu dürfen.

Sowohl unseren Frisch-Auf-Mitgliedern als auch unseren Gästen wünsche ich viel Spaß beim Surfen auf unserer Homepage!

Ihr Thomas Lander
Präsident


Frisch Auf Judoka sind Vizemeister

Am finalen Kampftag der Judo-Bezirksliga dominierte Frisch Auf Göppingen die Konkurrenz und musste sich lediglich dem Rivalen aus Ravensburg geschlagen geben.
Im ersten Kampf des Tages ging es gegen die TSB Ravensburg gleich richtig zur Sache. Im ersten Einzelbegegnung musste sich Ferdinand Sobik , in der Gewichtsklasse über 90 kg, nach einem ausgeglichen Kampf, aufgrund einer Unachtsamkeit geschlagen geben. Auch Markus Hiller zeigte im zweiten Kampf bis 81 kg einen guten Start und unterlag nur knapp dem Ravensburger Kämpfer. Lukas Hiller konnte im Kampf bis 73 kg schon nach wenigen Sekunden mit einem spektakulären Wurf punkten und auf zwei zu eins verkürzen. Peter Walz gelang es daraufhin leider nicht, seinen Gegner unter Kontrolle bringen und verlor trotz eines starken Kampfes.
Bis 66 kg konnte Louis Gerber, der einen fantastischen Kampf mit einem Feuerwerk an Techniken hinlegte, zwar noch ein Punkt holen, jedoch war die knappe Niederlage gegen die TSB nicht mehr zu verhindern.

In der zweiten Begegnung bekam die Kampfgemeinschaft TS Göppingen/TSGV Albershausen den Frust der Göppinger Kämpfer über diese knappe Niederlage zu spüren. Lukas Hiller startet in der ungewohnten Gewichtsklasse über 90 kg, doch er ließ nichts anbrennen. Ingo Bergmann, der sich akribisch auf diesen Kampftag vorbereitet hatte, nutze seinen ersten Einsatz bis 81 kg um seinem Gegner zu zeigen, wer der Matte das sagen hat. Auch Janick Jüngert kam bis 73 kg zu seinem ersten Einsatz bei den Erwachsenen. Mit einer sehenswerten Fußtechnik sicherte er den dritten Punkt für Göppingen.
Mit Wut im Bauch startete Peter Walz in seinen Kampf bis 90 kg und dominierte seinen Gegner nach Belieben.
Schritt für Schritt arbeitete er sich zum vierten Punkt für Frisch Auf Göppingen. Wieder War es Louis Gerber der den letzten Punkt holte und somit das 5:0 sicherte.

Danach ging es gegen die bis dato noch ungeschlagenen Kämpfer aus Biberach. Nach erneuter Rotation stand wieder Ferdinand Sobik im Schwergewicht auf der Matte. Dieses mal lies er seinem Gegner keine Chance und holte den Auftaktpunkt für Göppingen. Dass Markus Hiller den zweiten Kampf denkbar knapp verlor war schnell vergessen, denn bis 73 kg war es erneut Lukas Hiller der, nach einem Kampf über die gesamte Zeit, den erneuten Führungspunkt holte. Peter Walz zeigt bis 90 kg dass die Niederlage im ersten Kampf nur ein kleiner Ausrutscher war und sicherte den dritten Punkt durch eine schöne Haltetechnik. Im letzten Kampf bis 66 kg war es erneut Louis Gerber der durch eine Fegetechnik seinen Gegner frühzeitig von der Matte schickte. Mit diesem 4:1 Sieg schaffte sich Frisch Auf Göppingen eine ideale Ausgangssituation vor dem letzten Kampf des Tages.

Gegen die SG Friesenhofen wurde erneut in einigen Gewichtsklassen rotiert. Ferdinand Sobik setze seine Leistung fort und holte durch eine schöne Übernahme erneut den ersten Punkt.  Bis 81 kg war wieder Ingo Bergmann in die Startaufstellung gerückt und dankte dies mit einemspektakulären Kampf. Technik um Technik zwang er seinen Gegner in die Knie, ehe er durch einen Hebel und somit die Aufgabe des Gegner, den zweiten Punkt sicherte. Janick Jüngert gelang es ebenso seine Konzentration zu behalten und siegte souverän. Peter Walz konnte durch zwei schöne Schulterwürfe den Vorzeitigen Sieg und somit das vier zu null erarbeiten. Es kam wie es kommen musste. Louis Gerber war am heutigen Tag nicht zu stoppen und setze den Schlusspunkt zum 5:0.

Damit konnte sich die doch sehr junge Mannschaft von Frisch Auf Göppingen über den zweiten Platz in der Bezirksliga freuen und sich schon einmal auf  Einsätze in der ersten Mannschaft bewerben.

Bildunterschrift: Ferdinand Sobik, Lukas Hiller, Benjamin Kimmel,Markus Hiller, Trainer Dominik Kimmel, vorn:
Ingo Bergmann, Janick Jüngert, Peter Walz

Abschluss-Tabelle
Platz Mannschaft  Punkte Kämpfe Unterbew.
1TSB Ravensburg 38:016:4157:40
2FA Göppingen 26:216:4155:40
3TG Biberach4:49:1190:102
4KG TSGV Albersh./TS Göpp. 1:74:1540:150
4SG Friesenhofen1:74:1540:150


Klaus-Dieter Hutter gewinnt Zehnkampf in Rottweil

Am Ende seiner Wettkampfsaison war für Klaus-Dieter Hutter das Projekt Zehnkampf geplant. Im Rahmen des Jedermannzehnkampfes in Rottweil startete er bei den "Profis", allerdings in seiner Altersklasse M50. Der Wettergott meinte es gut mit den Mehrkämpfern, denn ideale Bedingungen erwarteten die Athleten zum 100m Start. Im 3. Lauf ging es dann auch für KD los. Mit einem schlechten Start begann der Wettkampf nicht sehr verheißungsvoll, die 14,03 sec spiegelten dann auch nicht das aktuelle Leistungsvermögen wieder. Im Weitsprung haute er hingegen bereits im 1. Versuch einen weiten Satz raus, mit 5,03m erzielte er die zweitbeste Leistung innerhalb seines Zehnkampfes. Auf die Schnapszahl von 8,88m stieß er die Kugel, zog sich dabei aber leichte Probleme im Rücken zu. Beim Hochsprung gab er sich mit 1,45 m zufrieden und beendete ihn mit der Einstellung seiner Jahresbestleistung. Zum Abschluss des 1. Tages ging es auf die Viertelmeile, die KD die letzten 3 Jahre nur als Hürdendistanz absolviert hatte. Ein wenig ungewohnt war es dann auch, bei guten 67,20 sec überquerte er die Ziellinie und schloss den 1. Tag mit 2.648 Punkten ab.
Am zweiten Tag schlug das Wetter um, Wind und Regen waren nun der ständige Begleiter der Mehrkämpfer. Der zweite Tag begann mit einer seiner Spezialdisziplinen, den 100m Hürden. Auch hier war der Start nicht perfekt, doch mit der soliden Zeit von 17,35 sec lieferte er das beste Ergebnis innerhalb seines Zehnkampfes ab. Nichts geschenkt bekam er beim Diskuswerfen, denn bei 2 ungültigen Würfen musste er am Ende mit den 26,21m zufrieden sein. Speziell beim Stabhochsprung drückte das schlechte Wetter generell auf die Leistung. 2,70m hatte er sich zwar vorgenommen, aber der Wettkampf verlief nicht optimal und so war für ihn bei 2,50m Schluss. Im anschließenden Speerwurf blieb er mit 28,98m wieder unter der 30 Metermarke hängen. Trotzdem ging er als Führender in der Gesamtwertung auf die abschließenden 1.500m, den er mit 6:36,94 min doch deutlich schlechter als geplant hinter sich brachte. Eigentlich hatte er sich auch keinerlei Chancen ausgerechnet, umso überraschter war er bei der Siegerehrung, dass er trotzdem die Nase vorn hatte und mit 4.779 Punkten den Zehnkampf gewann.


Janick Juengert ist Badenwürttembergischer Vizemeister im Judo

Bei den Offenen Baden-Württembergischen Judo-Einzelmeisterschaften u17 in Backnang hat sich Janick Jngert vom Frisch Auf Gppingen in der Klasse bis -73 Kg den 2. Platz erkämpft.

Nach Freilos in Runde 1 wurde Joshna Ries (JC Ettlingen) mit einem Armhebel vorzeitig besiegt.

Im zweiten Kampf lieferte sich Janick mit Robin Geislinger (TV Mosbach) ein Duell auf Augenhöhe über 4 Minuten. Nach 20 Sek. in der Verlängerung gelang Ihm dann der entscheidende Fufeger der das Finale bedeutete.

Marvin Kurz vom (JT Steinheim) nutze nach 2 Minuten eine Unachtsamkeit von Janick und beförderte Ihn im Rückwärtsgehen auf die Seite. Dabei zog er sich eine kleine Verletzung zu, konnte sich aber über die Vizemeisterschaft freuen.


 




Geschäftsstelle
Frisch Auf Göppingen
Hohenstaufenstrasse 142
73033 Göppingen

Telefon: 07161-68194
Telefax: 07161-23760
Mail: gs@fagp.de