TPSG Frisch Auf Göppingen

Herzlich Willkommen

auf der neuen Homepage von Frisch Auf Göppingen e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Diese Homepage soll für unsere Mitglieder und alle Interessierten eine Informationsquelle der aktuellen Ereignisse innerhalb unseres Vereins sein.

Wenn Sie gerne Mitglied werden möchten, finden Sie hier ausführliche Beschreibungen über die sportlichen Möglichkeiten bei Frisch Auf Göppingen. Ich hoffe, dass Sie alle Informationen erhalten, die Sie benötigen. Selbstverständlich stehen Ihnen auch gerne Ansprechpartner für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Sicher ist bei unseren vielfältigen Angeboten auch für Sie etwas Passendes dabei. Wir würden uns freuen, Sie als neues Vereinsmitglied bei uns begrüßen zu dürfen.

Sowohl unseren Frisch-Auf-Mitgliedern als auch unseren Gästen wünsche ich viel Spaß beim Surfen auf unserer neuen Homepage!

Ihr Thomas Lander
Präsident


Judo-Württembergliga-Finale am Samstag in Göppingen

Am kommenden Samstag den 5. April kämpft die 1. Judo-Männer-Mannschaft vom Frisch Auf beim Finale der Württembergliga in der Göppinger Freihofturnhalle um die Meisterschaft. Sie stehen aktuell auf Platz 2 der Tabelle. Kampfbeginn ca. 15:20 Uhr. Die Halle ist bewirtet und der Eintritt ist frei. Weitete Infos unter
http://judo-goeppingen.de

Tabelle vor dem Finale

Platz Mannschaft
Punkte Kämpfe Unterbew.
1 JV Nürtingen 10:2 28:14 275:140
2 FA Göppingen 10:2 24:18 240:180
3 JT Steinheim 8:2 21:14 210:135
4 JC Herrenberg 8:2 20:15 189:150
5 VfL Sindelfingen 2 4:6 16:18 142:169
6 JSV Tübingen 4:8 18:23 180:225
7 SV Fellbach 2 2:8 16:19 157:183
8 TSG Backnang 2 2:8 11:24 110:237
9 VfL Ulm 0:10 13:22 130:214


Drei Siege für die Frisch Auf Judo-Männer

Fast optimal gestaltete sich der Auftakt der Judo-Württembergliga in Esslingen für das Göppinger Männer-Team. Da alle drei Begegnungen des 1. Kampftages mit 4:3 gewonnen wurden, steht die 1. Judo-Männermannschaft von Frisch Auf Göppingen auf Platz zwei der aktuellen Tabelle.

Die allererste Begegnung des Kampftages, gegen den JSV Tübingen begann allerdings wenig verheißungsvoll. Bis 66 kg musste Benjamin Kimmel, der kurzfristig für den Leistungsträger Tobias Strobel eingesprungen war, seinem Trainingsrückstand Tribut zollen und sich dem Tübinger Bosse im Haltegriff geschlagen geben. Aber Ali Sarioglu im Superschwergewicht glich den Rückstand mit einer schnellen Kombination schon nach wenigen Sekunden wieder aus und Neuzugang Guillaume Durand (- 60 kg) besiegte mit einem Feuerwerk an Techniken Gregor Wender und brachte die Göppinger in Führung. Mourad Belhocine (- 100 kg) unterlag zwar unglücklich dem JSV-Kämpfer Krall, aber Sergej Lokhov stellte nach ersten Anlaufschwierigkeiten mit einem spektakulären Hüftwurf die Führung wieder her und Dominik Kimmel (- 73 kg) holte mit seiner Spezialtechnik den 4. und entscheidenden Siegpunkt. So war die Niederlage von Carsten Thiel (- 90 kg) durch einen Armhebel leicht zu verschmerzen.

Dann der Schock im nächsten Mannschaftskampf gegen den SV Fellbach. Nach der erwarteten Niederlage von Benjamin Kimmel bis 66 kg gegen den starken Paul Bobert sah Ali Sarioglu nach einem verbotenen Beinfasser die Rote Karte und das Frisch Auf Team sah sich 0:2 im Rückstand. Nach schnellen Siegen von Guillaume Durand (- 60 kg), Mourad Belhocine (- 100 kg) und Sergej Lokhov (- 81 kg) mit spektakulären Techniken der nächste Schock. Auch bei Dominik Kimmel (- 73 kg) sahen die Kampfrichter eine verbotenes Beinfassen und disqualifizierten ihn ebenfalls. Jetzt lag es an Carsten Thiel (- 90 kg) in der aufgeheizten Stimmung den entscheidenden Punkt zu holen. Und dies tat er in souveräner Manier. Noch in der ersten Kampfminute beförderte er den Fellbacher Schreiner mit seiner Spezialtechnik mit vollem Punkt auf die Matte und sicherte Frisch Auf den 4:3 Mannschaftssieg.

In der dritten Begegnung des Tages ging es gegen den vermeintlichen Titelaspiranten JC Herrenberg. Da die Göppinger gegen den Herrenberger 66-er Hauger keine Siegchance sahen, ließen sie diese Gewichtsklasse unbesetzt, im Gegenzug stellten die Herrenberger gegen Ali Sarioglu im Superschwergewicht keinen Gegner, so dass es wieder Unentschieden stand. Guillaume Durand im Superleichtgewicht unterlag Yorck Drost durch einen Würger aber Mourad Belhocine (- 100 kg) stellte durch einen Sieg über André Binnewies den Gleichstand wieder her. Der Kampf von Sergej Lokhov in der Klasse bis 81 kg gegen Daniel Maurer stand lange auf Messers Schneide, aber letztlich setzte sich der Göppinger mit einem kraftvollen Überwurf durch. Dominik Kimmel (- 73 kg) ging mit verständlicher Wut im Bauch auf die Matte und attackierte  den Herrenberger Eipper mit permanenten Angriffen die letztlich auch den Sieg und somit den 4. Punkt und den dritten Mannschaftserfolg für die Frisch Auf Männer brachte.

Damit steht Frisch Auf Göppingen, hinter dem ebenfalls ungeschlagenen JV Nürtingen auf Platz 2  der aktuellen Tabelle und fährt als klarer Titelfavorit zum nächsten Kampftag in Kirchberg.

 

Die Frisch Auf Mannschaft Guillaume Durand, Benjamin Kimmel, Dominik Kimmel, Sergej Lokhov, Carsten Thiel, Mourad Belhocine, Ali Sarioglu (Foto:F.Sobic)

Mannschaft

Dominik Kimmel wirft mit Tani Otoshi (Foto:F.Sobic)

Tabelle der Judo-Württembergliga der Männer

Platz Mannschaft Punkte
Kämpfe Unterbew.
1 JV Nürtingen 6:0 15:6 145:60
2 FA Göppingen 6:0 12:9 120:90
3 JC Herrenberg 4:2 12:9 112:90
4 JT Steinheim 2:2 8:6 80:55
5 SV Fellbach 2 2:4 11:10 110:100
6 VfL Sindelfingen 2 2:2 6:8 54:75
7 TSG Backnang 2 2:4 8:13 80:127
8 VfL Ulm 0:4 5:9 50:84
9 JSV Tübingen 0:6 7:14 70:140


Peter Walz ist Württembergischer Judo Meister

Bei den Württembergischen Judo-Meisterschaften in Backnang konnten sich drei Starter von Frisch Auf Göppingen für die Süddeutschen Meisterschaften im bayrischen Abensberg qualifizieren. Allen voran Peter Walz, der in der Gewichtsklasse bis 90 kg souverän den ersten Platz erreichte und auch noch zwei Freundschaftskämpfe gegen die beiden Finalisten der offenen Klasse gewann.

Janick Jüngert (- 66 kg) und bei den Mädchen Janine Godon (- 52 kg) erkämpften sich jeweils einen guten 5. Platz und gewannen auch den Qualifikationskampf zu den Süddeutschen Meisterschaften. Markus Hiller in der stark besetzten Klasse bis 73 kg wurde ebenfalls Fünfter, konnte sich aber nicht qualifizieren.

Peter Walz


Judo-Goldmedaille für Jan Hoyler

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften im Judo der Altersklasse U12 in der heimischen Göppinger Freihofturnhalle erkämpfte sich Jan Hoyler in der Gewichtsklasse bis 40 kg mit vier schnellen Siegen überlegen den Meistertitel, Mattis Kohler musste sich bis 31 kg erst im Finale geschlagen geben und wurde Vizemeister. In der stark besetzten Klasse bis 34 kg komplettierten Luca Uebele mit Platz 7 und Rafael Antoniadis mit Platz 9 das gute Abschneiden der Frisch Auf Nachwuchsjudoka.

Bezirksmeister Jan Hoyler und Vizemeister Mattis Kohler


Drei mal Gold für Frisch Auf Judoka

Wie gewohnt startete die neue Judo-Saison mit den Südwürttembergischen Meisterschaften der Jugend U18. In Esslingen stellten sich 4 junge Athleten von Frisch Auf der Konkurrenz. Trotz der Weihnachtsferien zeigten sie sich sehr gut vorbereitet und konnten überzeugen.

Nach überlegen gestalteter Vorrunde standen dann sowohl Janine Godon, als auch Janick Jngert, Markus Hiller und Peter Walz in ihren Gewichtsklassen im Halbfinale. Markus Hiller konnte sich hier in der stark besetzten Gewichtsklasse -73 kg nicht durchsetzten, gewann aber anschließend das kleine Finale und konnte sich über die Bronzemedaille freuen. Noch besser lief es bei seinen Mannschaftskameraden. Zunächst lies Peter Walz -90 kg nicht anbrennen und gewann Gold. Angespornt von seinem Erfolg waren auch Janine Godon -52kg und Janick Jngert -66kg von der starken Konkurrenz nicht aufzuhalten. Beide dominierten auch ihre Finals, so dass ein nahezu perfekter Saisonstart gesichert war


Bildunterschrift: Peter Walz, Janick Jngert, Markus Hiller und Janine Godon

 Bildunterschrift: Peter Walz, Janick Jngert, Markus Hiller und Janine Godon


Andreas Kronauer


Download artikel_nzw_herzsport_2013-12-06.pdf - 540 kB


Kinderolympiade am 3.11.2013

Die 21. Auflage der Göppinger Kinderolympiade fand dieses Mal am Ende der Herbstferien statt. Bei Außenstehenden sorgt der mit 1 1/2 Stunden angesetzte Zeitrahmen für den Aufbau der Veranstaltung immer wieder für Erstaunen. Aber die Leichtathletikabteilung unter Anleitung von Organisator Klaus-Dieter Hutter schaffte es auch in diesem Jahr, die Disziplinen rechtzeitig bereitzustellen. Die nackten Zahlen der Anmeldungen liesen für die ersten beiden Durchgänge Schlimmes befürchten, denn es waren um die 200 Teilnehmer pro Durchgang zu erwarten. Rein von den Zahlen wurde es dann nicht ganz so schlimm, doch den Riegenführern wurden das Einsammeln der Schäfchen durch die vielen fehlenden Teilnehmern erschwert. Doch dann ging es los und in den beiden Hallen der EWS-Arena wetteiferten die Schülerinnen und Schüler in den beiden Hallen der EWS-Arena um wertvolle Punkte. Sei es beim Pedalofahren, Werfen mit verschiedenen Wurfgeräten, Überwinden der Hängebrücke, des Wassergrabens oder beim Weitspringen, in allen Disziplinen galt es schnelle Zeiten, große Sprünge oder hohe Wurfpunkte zu erzielen. Am Ende gab es für jede erfolgreiche Teilnahme die farblich gestaltete Urkunde und ein kleines Präsent. Für die 6 Erstplazierten und das beste Team eines Jahrgangs gab es weitere Sachpreise obendrauf. Bei der Gesamtteilnehmerzahl schrammte man mit 291 knapp an der 300-er Marke vorbei. Am Ende der Veranstaltung rückten auch die beiden Vergleichskämpfe (Schule und Verein) in den Blickpunkt des Interesses. Bei den Schulen war aufgrund der vielen Lücken in den Wettkampflisten eine Prognose schwer. Doch dann war auch diese Frage beantwortet, denn die Bodenfeld-Grundschule konnte zum wiederholten Mal den Titel verteidigen. Auch bei den Vereinen fiel der Sieg an den Titelverteidiger TV Wangen. Die weiteren Ergebnisse, Bilder etc. gibt es unter http://www.gp-kinderolympiade.de .


Yoga für Frühstarter und Abendaktive

neue Kurse bei FA Göppingen ab 24.09.2013

Yoga ist ein traditioneller Übungsweg für Körper, Geist und Seele, der uns hilft die Gedanken zur Ruhe zu bringen, aber doch beweglich zu bleiben, im Innen und Außen. Geübt wird in kleinen Gruppen bis max. 8 Personen. Yoga für Frühstarter (Beginn 08.30 Uhr) und Yoga für Abendaktive (Beginn 20:00 Uhr), jeweils 75 Minuten. Anmeldung und Auskunft Montagnachmittag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr und Donnerstag 10:00 Uhr – 12:00 Uhr und 14:00 Uhr – 18:00 Uhr direkt bei der Kursleiterin Petra Kallinger unter Telefon 07161 – 68194 oder per Mail an petra.kallinger@gmail.com


19.12.2012 Fünfter Dan für Mezes


19.12.2012 Fünfter Dan für Mezes

Download artikel_karate.pdf - 290 kB


Neue Yogakurse bei FA Göppingen ab 08.01.2013

Yoga ist ein traditioneller Übungsweg für Körper, Geist und Seele, der uns hilft die Gedanken zur Ruhe zu bringen, aber doch beweglich zu bleiben, im Innen und Außen. Dies kann sich unter anderem durch mehr Energie und Vitalität, Gelassenheit und ein Mehr an Lebensfreude äußern. Durch verschiedene Körperhaltungen, Atemübungen und Meditation lernen die Kursteilnehmer Abstand vom hektischen Alltag zu nehmen und wieder aufmerksam im Hier und Jetzt zu sein. Die Kurse richten sich vorwiegend an Anfänger und Wiedereinsteiger und finden immer dienstags statt. Beginn: 08.01.2013, morgens (08:30 Uhr) oder abends (18:30 Uhr und 20:00 Uhr). Anmeldung und Auskunft Montag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittag direkt bei der Kursleiterin Petra Kallinger unter Telefon 07161 68194 oder per Mail an petra.kallinger@gmail.com

Den Flyer zum downloaden mit den neuen Terminen für 2013 finden Sie hier: >>




Geschäftsstelle
Frisch Auf Göppingen
Hohenstaufenstrasse 142
73033 Göšppingen

Telefon: 07161-68194
Telefax: 07161-23760




Historie

Neuigkeiten

  • Mittwoch, 19.03.2014
    Herzsport ...lesen
  • Mittwoch, 19.03.2014
    Frisch Auf Gaststätte ...lesen
  • Freitag, 24.01.2014
    Organe ...lesen
  • Freitag, 24.01.2014
    Fitnessboxen für Kinder und Jugendliche ...lesen
  • Freitag, 24.01.2014
    Tai Chi für Kinder ...lesen